im Bild - v.l.n.r.: Friedrich Tradinik, Richard Hogl, Herbert Nemec
Fritz Tradinik präsentierte Fotos und Originalgegenstände des Weinbaues vergangener Tage

Am Samstag, den 30. Juli 2022 lud der Kunst- und Kulturverein Wullersdorf unter Obmann Andreas SEMERAD im Rahmend des Weinviertelfestivals bzw. 50-Jahre Großgemeinde Wullersdorf in den Urgrundkeller der Familie Loiskandl in Grund zu einer Präsentation rund um den Weinbau der Region ein.

Von der romantischen Weinlese bis hin zur maschinellen Verarbeitung der Trauben spannt die Kellerführung einen Bogen von der Vergangenheit zur Gegenwart. Hier zeigen sich deutlich die Veränderungen unseres Lebens in den letzten Jahrzehnten. Im Urgrundkeller in Grund hat jede Zeit ihre Berechtigung gefunden. Bilder in Schwarz-Weiß und Farbe sowie Objekte und Geräte von einst und heute zeigen den langen Weg des Weines von der Rebe bis ins Glas.

Im Zuge der Begrüßung gab es auch Lesungen rund um den Weinbau und das Weinviertel, dargebracht vom Mundartdichter Herbert NEMEC aus Seefeld-Großkadolz. Seitens der Marktgemeinde Wullersdorf dankte Bürgermeister LAbg. Richard HOGL für die Initiative.

Die Führungen fanden am 30. Juli 2022 von 14 bis 20 Uhr und am 31. Juli 2022 von 15 bis 20 Uhr statt.

Orte

icon-search arrow-left