(im Bild - Sammlerinnen und Sammler mit Richard Hogl, Andreas Strobl und Anita Heske [hinten links])
Stellen Sie sich vor, Ihr Kind hat gesundheitliche Probleme und braucht in seiner Freizeit (speziell in der Ferienzeit) eine gezielte Erholung? Oder Ihr Kind braucht während der Ferienzeit eine gezielte Lernunterstützung? Begüterte Eltern werden alles daransetzen, um dem Sprössling dies zu ermöglichen.
Was ist aber, wenn die Eltern nicht begütert sind? Soll dem Kind nun keine Chance geboten werden?

Deshalb organisieren die Bezirkshauptmannschaften seit Jahrzehnten eine so genannte "Pfingstsammlung", im Rahmen derer wir aufgerufen sind, einen Obolus zu geben, damit auch bedürftige Kinder aus Österreich, wenn notwendig einen Ferienaufenthalt oder Lernferien bekommen.
In unserer Marktgemeinde Wullersdorf hat es seit einigen Jahren bereits Tradition, dass Schülerinnen und Schüler von der Neuen Mittelschule für Kinder sammeln. In allen Katastralgemeinden waren sie unterwegs und sammelten insgesamt einen Betrag von € 2.900,34 Wir liegen damit stets im Spitzenbereich im Gemeinderanking unseres Bezirkes Hollabrunn!!!

Bezirkshauptmann Mag. Karl-Josef WEISS und Bürgermeister LAbg. Richard HOGL dankten daher den eifrigen Schülerinnen und Schülern, insbesondere aber auch der Direktorin Anita HESKE für ihre organisatorische Unterstützung.

Orte

icon-search arrow-left