Marktgemeinde Wullersdorf
Bahnstraße 255
2041 Wullersdorf
Österreich

Tel.: +43 2951 / 8433
Fax: +43 2951 / 8272

gemeinde@wullersdorf.at
www.wullersdorf.at


 
Kirche WullersdorfEingang Wullersdorfer GeschichtsmuseumDarstellung des Erdäpfelfestes im Bauernmuseum KalladorfUnterirdische Fluchtanlage unter dem Hauptplatz WullersdorfAnger des Angerdorfes Immendorf

Marktgemeinde Wullersdorf




Icon Digitale Freizeitkarte & Ortsplan

Willkommen im Wullersdorfer Land - im Herzen des Weinviertels.



Wullersdorf ist ein freundliches und fruchtbares Land mit weichen Hügeln und sanften Mulden, ein guter Boden für Ackerbau und Weinwirtschaft - eine reizvolle Kulturlandschaft mit weiträumigen Mischwäldern - bereichert durch stille und verträumte Kellergassen.

Überragt wird das Wullersdorfer Land von der weithin sichtbaren barocken Pfarrkirche St. Georg in Wullersdorf - umgeben von einfachen Dörfern mit freundlichen und geselligen Menschen.
Hügeliges Wullersdorfer Land
+


NÖ Landeswettbewerb "Familienfreundlicher Betrieb"



Fristverlängerung bis 31.01.2020!
+


Gläserbestellaktion 2020:



Bestellungen bei BBK Hollabrunn, Frau Maria Widl unter 058 0259 40602 oder Weinviertel-Weinstraße tel. 02942/2203-31 od. 32


Bitte bis spätestens 15.Februar 2020 bekanntgeben!
+


Ärzte-Wochenenddienste Quartal 1/2020





Illegale Abfallsammlungen - Informationen aus gegebenen Anlass



Diese haben es sich zur Routine gemacht, bei uns mittels Ankündigung auf kleinen Zetteln, verschiedene "nicht mehr gebrauchte" Gegenstände und Geräte aus den Haushalten abzuholen und mit viel Gewinn in riesigen Flohmärkten in unseren östlichen Nachbarstaaten bis hin nach Afrika unter die Leute zu bringen.

Die Argumente, dass die so "exportierten" Waren sozial schwachen Menschen in unseren Nachbarländern zugute kommen, erweisen sich sehr oft als falsche Sozialromantik. Hinter den Sammlern stehen große Organisationen, die die billig gesammelten Waren um gutes Geld weiterverkaufen und die übriggebliebenen Geräte und Waren dann auf billigste, und meist umweltschädliche Art und Weise, entsorgen.

Durch den illegalen Export von Gegenständen und (Elektro-)Geräten, vor allem aus Metall, entstehen Schäden für die österreichische Wirtschaft, Gemeinden und unsere Umwelt!

Laut Abfallwirtschaftsgesetz müssen Abfälle allerdings zu befugten Sammlern oder Abfallhändlern gebracht werden. Bei Verstößen gegen das Gesetz machen sich nicht nur die Sammler strafbar, sondern auch jene, die ihnen den Müll überlassen.
+


Ball der Freiwilligen Feuerwehr Immendorf abermals ein Erfolg



m Samstag, den 18. Jänner 2020 hielt die Freiwillige Feuerwehr Immendorf ihren traditionellen Feuerwehrball ab.
Der Kommandant OBI Wolfgang THÜRR begrüßte die zahlreich anwesenden Gäste unter ihnen die Gemeinderäte Vbgm. Annemarie MAURER, Josef SCHEIBBÖCK, Erwin WINKLER, Richard PREGLER und Heike BAUER, sowie einige Vertreter von umliegenden Feuerwehren, an der Spitze Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Ing. Markus ZAHLBRECHT und Unterabschnittskommandant HBI Kurt ERNST. Etwas später kam auch Bürgermeister LAbg. Richard HOGL zum Ball.
Der Ball war wiederum gut besucht und präsentierte sich mit vorzüglicher Stimmung.
Aber auch an Programm fehlte es den Floriani - Jüngern nicht. So wurde der Ball musikalisch von der Gruppe "Melodien-Express" umrahmt. Um ca. 23.00 Uhr kam eine reichhaltige Tombola zur Versteigerung.
Ein besonders fulminanter Erfolg war wiederum die Mitternachtseinlage, wobei Mitglieder der Feuerwehr die Highlights der Mitternachtseinlagen in den letzten 10 Jahren darstellten. Schließlich konnte man sich nach anstrengenden Tänzen auch in der Bar stärken.
+
(im Bild - v.l.n.r.: Franz Dürr jun., Annemarie Maurer, Erwin Winkler, Wolfgang Thürr, Richard Hogl, Heike Bauer, Josef Scheibböck, Thomas Grünwidl, Richard Pregler, Susanne Demuth, Reinhard Krimmel)


26. Konzert zum Neuen Jahr in Wullersdorf



Breits zum 26. Mal lud der Jugend - Musikverein Wullersdorf unter der Leitung von Obfrau Bettina WANEK am Sonntag, den 12. Jänner 2020 die an Musik interessierte Bevölkerung innerhalb und außerhalb der Großgemeinde zum Konzert im Neuen Jahr in den Pfarrsaal von Wullersdorf ein.

Die Obfrau begrüßte die zahlreichen Gäste und Ehrengäste, allen voran den Pfarrer von Wullersdorf und Immendorf P. Godhalm GLEISS OSB., dem die Jugendmusik zudem DANKE sagte für den Saal. Weiters hieß sie zahlreiche Gemeinderäte und Ortsvorsteher, allen voran die Vizebürgermeisterin Annemarie MAURER und geschäftsführenden Gemeinderat Gerhard SKLENAR, und in Vertretung vieler Musikkolleginnen und -kollegen aus den umliegenden Musikkapellen die Funktionäre des NÖ. Blasmusikverbandes - Bezirksarbeitsgemeinschaft Hollabrunn Thomas WURM mit Jugendreferentin Stefanie BAUER herzlich willkommen. Zudem waren noch die Geschäftsführenden Gemeinderäte DI Herbert FELLINGER und OV Franz DUNKL, sowie einige Gemeinderäte vertreten - DI Günther ROHRER und Josef SCHEIBBÖCK halfen beim Ausschank mit.

Das Programm unter der musikalischen Leitung von Kapellmeisterin Verena LASSEL und Kapellmeister-Stellvertreter Christian LASSEL umfasste traditionelle und moderne Blasmusik. Moderiert wurde das Konzert vom Ehrenmitglied und Bürgermeister LAbg. Richard HOGL; als Solisten traten Stefan ROHRER (Klarinette) und Rainer WANEK (Flügelhorn) auf.
Als besondere Höhepunkte darf man die Vorstellung der Absolventinnen und Absolventen der Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold ebenso sehen, wie die Ehrung des NÖ. Blasmusikverbandes für 15-jährige Musikausübung an Michael ARBES und Stephan HOLZER gesehen werden. Pfarrer Gleiss erhielt für seine alljährliche Unterstützung mit den Räumlichkeiten für das Neujahreskonzert die Ehrennadel in Silber.
+
(Im Bild - II. - Gruppenfoto der Musikerinnen und Musiker mit Ehrengästen;)