Der Lese-Pass bietet einen zusätzlichen Anreiz, in den Ferien zu einem Buch zu greifen. Für jedes gelesene Buch gibt es einen Stempel im Pass. Hat ein Kind 10 Bücher gelesen, darf es ein Buch aussuchen, das die Bücherei dann ankauft. Tanja Scheibböck aus Immendorf, war die Erste, die 10 Stempel gesammelt hat. Das von ihr ausgewählte Buch wurde bereits angekauft und sie kann es nun als erste Leserin selbstverständlich gratis entlehnen. Auch andere eifrige Leseratten konnten schon viele Stempel in ihrem Pass verbuchen und das Bibliotheksteam freut sich darauf, ihre Bücherwünsche zu erfüllen.

Orte

icon-search arrow-left