Der örtliche Geschichtsverein organisierte die Gelegenheit zur Betrachtung der Fundstücke

im Bild - v.l.n.r.: Klaus Ernst, Annemarie Maurer, Franz Dunkl, Karl Schauer, Richard Hogl, Gottfried Artner, Kurt Ernst, Gerhard Sklenar, Gerald Patschka, Richard Pregler
Lange Zeit gab es im Bereich der neuen bzw. noch entstehenden Gmoosbachsiedlung in Wullersdorf archäologische Grabungen. Nicht nur positiv war die Reaktion der Ortsbevölkerung auf die Grabungen, da dies ja auch mit Kosten für den Steuerzahler, insbesondere für die Marktgemeinde Wullersdorf verbunden war.

Um der Bevölkerung den Sinn dieser archäologischen Grabungen näher zu bringen, wollte man seitens der Marktgemeinde Wullersdorf die Fundstücke der Bevölkerung zeigen.

Organisiert durch den Geschichtsverein Wullersdorf unter der Leitung von Obmann Klaus ENRST und seiner Stellvertreterin Vbgm. Annemarie MAURER fand am Samstag, den 22. Oktober 2022 abends und am Sonntag, den 23. Oktober 2022 nachmittags eine Ausstellung statt, wobei Mag. Gottfried ARTNER von der Firma ADIG die Fundstücke den interessierten Bürgerinnen und Bürgern erklärte und auch für weitere Fragen zur Verfügung stand.

Bürgermeister LAbg. Richard HOGL, der am Sonntag teilnahm, dankte dem Geschichtsverein ebenso wie Herrn Mag. Artner für die Initiative und Bereitschaft zu diesen Informationsvorträgen. Gemeinsam mit dem Bürgermeister kamen noch einige Vertreter des Gemeinderates zu den Ausstellungsterminen.

Orte

icon-search arrow-left