Marktgemeinde Wullersdorf
Bahnstraße 255
2041 Wullersdorf
Österreich

Tel.: +43 2951 / 8433
Fax: +43 2951 / 8272

gemeinde@wullersdorf.at
www.wullersdorf.at


 
Kirche WullersdorfEingang Wullersdorfer GeschichtsmuseumDarstellung des Erdäpfelfestes im Bauernmuseum KalladorfUnterirdische Fluchtanlage unter dem Hauptplatz WullersdorfAnger des Angerdorfes Immendorf

'Wie die Eisenbahn nach Wullersdorf kam'...


900 Jahre Wullersdorf | Aktivitäten

Am 9.1.2009 referierte der Obmann des Wullersdorfer Geschichtsvereines, Johann Six, zum Thema "Wie die Eisenbahn nach Wullersdorf kam"..

"Weil die damaligen Wullersdorfer Bauern die Eisenbahn nicht an den Ort herangelassen haben, deswegen ist Hollabrunn Bezirkshauptstadt geworden."
Das ist ein "geflügeltes Wort" in der Wullersdorfer Geschichte.

Beim Vortrag wurde bald klar, dass diese Aussage nicht stimmen kann.
Hollabrunn wurde 1850 Bezirkshauptstadt, weil 120 Jahre zuvor die Hauptstraßen verlegt wurden und Wullersdorf damit von den Verkehrsadern abgeschnitten war. Die Eisenbahn kam erst 20 Jahre danach.

Den "Filmbeweis" für diese Behauptung können sie während der Öffnungszeiten des "Wullersdorfer Geschichtenhaus" (Sommermonate: So, Fei 10-12, 14-17 Uhr) im Museum sehen.

Im Bild - alle Redner der Veranstaltung:
(sitzend vl) DI Herbert Fellinger, P. Godhalm Gleiss, Bgm. Ignaz Pimberger
(stehend vl) Johann Six, Josef Thürr, Christian Andre, Johann Schmida, Franz Wilfinger
P. Godhalm Gleiß, umringt von den weiteren Teilnehmern und Darstellern
+


Schriftgröße
A A A
Kontakt & Anfahrt
Marktgemeinde Wullersdorf
Bahnstraße 255
2041 Wullersdorf
Tel.: +43 2951 / 8433
» Kontakt & Anfahrt
Veranstaltungs-Tipps
Lebenslagen